13. August 2015

Benutzeravatar
DK3
Administrator
Administrator
Beiträge: 258
Registriert: 9. März 2008, 21:20
Wohnort: Senden

13. August 2015

Beitrag von DK3 » 5. November 2015, 10:27

13. August 2015 - Schwungvoller Schulstart

Havixbeck - Fröhlich begrüßt wurden die 116 Fünftklässler der Anne-Frank-Gesamtschule von Mitschülern und Lehrern.

Die 116 Schüler des fünften Jahrgangs begrüßte die Anne-Frank-Gesamtschule am Donnerstag mit einem schwungvollen Programm. „Das ist euer großer Tag, genießt ihn!“, wandte sich Vera Thomas, Abteilungsleiterin für die Jahrgänge fünf bis sieben, an die Mädchen und Jungen. Mit knappen Redebeiträgen, Liedern und Zirkusdarbietungen zeigten Schüler und Lehrer den Fünfklässlern, dass sie an der AFG willkommen sind.

Der erste Tag begann für die Schüler, die von Eltern und vielfach auch Großeltern begleitet wurden, mit einem ökumenischen Gottesdienst. Diesen gestalteten Christoph Schulte, Pastoraler Mitarbeiter der Pfarrgemeinde St. Dionysius und St. Georg, Dr. Oliver Kösters, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde, und die AFG-Bläserklasse in der Pfarrkirche St. Dionysius.

Es schloss sich das bunte Programm im Forum an. Schulleiter Dr. Torsten Habbel ging in seiner Ansprache auf Veränderungen ein, die der Wechsel von der Grundschule auf die weiterführende Schule bedeute. Viele Fragen täten sich auf, mit denen sich die Mädchen und Jungen an ihre Paten aus dem achten Jahrgang oder die Klassenlehrer wenden könnten. „Ich kann euch versichern, die Anne-Frank-Gesamtschule ist eine tolle Schule, in der sich jeder wohlfühlen kann. Und im Schulprogramm steht ausdrücklich, dass die Anne-Frank-Gesamtschule eine Schule für alle ist“, hob Torsten Habbel hervor.

Die neuen Fünftklässler erlebten auch, dass das Schulleben weit mehr als das reine Lernen in den Unterrichtsfächern ist. Das Trio „Acoustic Affairs“ mit der ehemaligen AFG-Schülerin Nathalie Schmock sowie den beiden Lehrern Jürgen Mohn und Oliver Wischerhoff trug zwei Lieder vor. Mit dem musikalischen Beitrag „Samba-Digeling“ begeisterte die Klasse 8.2 unter der Leitung von Andreas Peters. Zu flotter Musik brachte die Arbeitsgemeinschaft „Zirkus Fassungslos“ Akrobatik und Jonglage auf die Bühne.

Die AFG-Schüler-Hymne stimmten die 6.3 und 6.4 unter der Leitung von Astrid Fischer lauthals an.

Und bevor es in die Klassenräume ging, traten die Klassenlehrer des fünften Jahrgangs als Chor auf. Zur Melodie eines Helene-Fischer-Hits sangen sie: „Es geht los!“

Donnerstag 13. August 2015 | Quelle: WN-Archiv
2015.08.13.jpg
Zurück zur Homepage


DK3
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
- Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

- Habe keine Angst, etwas neues zu probieren. Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.